Mein Bienenjahr


1. Quartal 2012 2. Quartal 2012 3. Quartal 2012 4. Quartal 2012
10.2.2012
Unsere Bienen kommen gut mit den Temperaturen zurecht. Es ist noch genug Futter in den Beuten. Zu Problemen kann es kommen, wenn die Bienen den Anschluss zum Futter verlieren. Als es warm war konnten sich die Bienen frei im Bienenstock bewegen und kamen gut an die Wintervorräte, doch haben sich die Bienen jetzt wieder zu einer engen Wintertraube zusammen gezogen. Nun kann es sein, dass die Bienen nicht mehr an das Futter heran kommen. Die Bienen verhungern! Im Frühjahr macht der Imker die Beute auf und findet tote Bienen in den Waben steckend obwohl an den Rändern noch reichlich Futter vorhanden ist.
15.2.2012
Die Bienen machen fleißig ihre Reinigungsflüge. Bei einem Volk flogen keine Bienen und an der Beutenwand konnte man kein Summen mehr hören. Bei Aufmachen mußte ich feststellen, dass das Volk tot ist. Ich habe die toten Bienen sicher entsorgt und die Beute verschlossen, damit, falls es sich um eine Vergiftung oder Krankheit handelt die Bienen sich nicht anstecken können. Aber eigentlich ist mir das Problem klar, das Volk ist einfach schon schwach in den Winter gegangen, die Wintertraube war zu klein um gegen die Kälte an zu kommen. Was auf der einen Seite schade ist, ist anders betrachtet eine natürliche Selektion.
29.2.2012
Heute haben die Bienen den ersten Pollen eingetragen. Für die Wetterbeobachter ist ein Vergleich mit den letzten Jahren interessant. 2009 und 2010 habe ich am 28.2. den ersten Pollen gesehen. 2011 war es der 10.2.


Mein Bienenjahr

home
Last update: 10.12.2011